... der heisse Draht zur Praxis ...

Kommunikation ist für uns nicht nur ein wichtiges Detail ... 

... es ist unsere Grundphilosophie!


Was kann wichtiger sein, als der direkte Kontakt in die angeschlossenen Praxen?

Dort sind neben den teilnehmenden Ärzten vor allem die Medizinischen Fachangestellten (MFA), die den reibungslosen Ablauf  im täglichen Einsatz erst ermöglichen.

Für das Gesundheitsnetz sind die Medizinischen Fachangestellten fast wichtiger, als die Ärzte selbst.
Die motivierte und engagierte Medizinischen Fachangestellte steht ebenso im direkten Kontakt mit den Patienten, wie der Arzt selbst und regelt einen großen Teil der notwendigen Abläufe. Sie ist das "Aushängeschild" und in der Regel die erste Ansprechpartnerin für die Patienten.

Wie wirkt die Dialogpartnerin?

- Die Dialogpartnerin kennt Ihre Ansprechpartnerin auf Seiten des Gesundheitsnetzes 
- Wir stehen ihr für alle Belange der Genossenschaft zur Verfügung
- Wir versorgen die Dialogpartnerin mit allen Informationen zu Verträgen und Inhalten
- Die Dialogpartnerin koordiniert die Informationsweitergabe in der Praxis
- Wir bieten der Dialogpartnerin Fortbildungs- und Schulungsmöglichkeiten für ihre tägliche Arbeit
- Die Dialogpartnerin erfährt durch die Genossenschaft  eine Verbesserung der 
  Qualifikation (z.B. in den Bereichen QM, Hygiene, Praxis-Management, etc.) 

Für den schnellen Austausch zwischen Gesundheitsnetz und Praxis ist uns daher die Benennung einer engagierten Dialogpartnerin aus der Reihe der Arzthelferinnen ein sehr wichtiges Kommunikationselement

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an uns.