... Schritt für Schritt Anleitung zur Verordnung einer SAPV ...

Folgende Angaben sind erforderlich:

  • Diagnose
  • Komplexität und Stärke der vorhandenen Symptome
  • Aktuelle Medikation
  • Maßnahmen (Intensitätsstufe) der SAPV (Beratung/Koordination/Vollversorgung/Teilversorgung)
  • Nähere Angaben zu diesen Maßnahmen
     

Die Verordnung richtet sich nach dem aktuellen Bedarf des Patienten und setzt sein Einverständnis voraus. Die bereits vorhandene Versorgung sollte dabei nicht ersetzt, sondern um die notwendigen Leistungen ergänzt werden.

Alles beginnt mit der Verordnung! 

Hierzu verwenden Sie bitte die Vorlage nach Muster 63  

Hier finden Sie eine Ausfüllhilfe für Muster 63 mit weiteren Informationen

Der Vordruck ist über die KV zu beziehen oder kann blanko auf Sicherheitspapier ausgedruckt werden, je nach Praxissoftware. Wichtig ist, das komplexe Symtomgeschehen zu erläutern. Der Verordnungszeitraum beträgt maximal 28 Tage (bei Verordnungen vom Krankenhaus 7 Tage).

Die erste und zweite Seite muss umgehend an die Geschäftstelle gefaxt werden,
Fax: 02171 - 36 36 8 -29

Auf der zweiten Seite unterschreibt der Patient oder ein Anghöhriger. Mit der Unterschrift wird das Original an den Leistungserbringer, also das Regionale Gesundheitsnetz Leverkusen eG, per Post versandt.


EBM-Ziffer abrechnen!
01425 für Erstverordnung = 25,00 Euro
01426 für Folgeverordnung nach 4 Wochen = 15,00 Euro

 
Durch den betreuenden QPA oder den Palliativ-Pflegedienst werden der MDK-Schnellbegutachtungsbogen und das Assessment elektronisch gepflegt.

Die Einverständniserklärung des Patienten wird ausgefüllt und zusammengestellt.

Einverständniserklärung des Patienten  

Die Einverständniserklärung des Patienten besteht aus drei Teilen; ein Exemplar für den Patienten selbst, 
eins für den QPA und ein Exemplar für die Krankenkasse.

Bei Fragen stehen Ihen die QPA und die Geschäftsstelle des Gesundheitsnetzes gerne zur Verfügung.

Die Abrechnung erfolgt über die automatisch generierten Leistungsnachweise aus dem System.

 Ihr Palliativ-Care-Team Leverkusen